ASV Saarbrücken 1921

Die ASV Saarbrücken bewirtschaftet die Saar Strecke vor unserer Haustür von dem Grenzstein Auersmacher bis zur ehemaligen Schleuse Luisenthal. Durch eine Vereinbarung mit der AGV Völklingen wurde der Abschnitt unterhalb der neuen Schleuse in Burbach vorbei an der ehemaligen Schleuse in Luisenthal bis zur Luisenthaler Brücke in einen Gemeinschaftsbezirk umgewandelt.
Außerdem gibt es im Stadtgebiet mehrere Weiheranlagen, für die Tageskarten erhältlich sind. Diese sind der Burbacher Waldweiher, der Tabaksweiher in St.Arnual, der Folster-, Dienstadter-, und Drahtzugweiher in Alt-Saarbrücken, der Prinzen- und Kobenhütter Weiher in St.Johann und der Rodenhofer Schwarzwaldweiher.

Bitte klicken Sie auf das jeweilige Logo

Raubfisch-Schonzeit

In der Raubfischschonzeit vom 15. Februar bis 31. Mai ist das Fischen mit Köderfischen (tot oder künstlich), mit Blinkern, Spinnern und anderen Ködern, mit denen man Raubfische anders als zufällig fangen kann, in allen Gewässern des ASV Saarbrücken und im Gemeinschaftsbezirk verboten. Das Fischen mit Wurm auf Barsch bzw Wels bleibt erlaubt.
Weitere Informationen hier

Sprechstunde

Das Büro des ASV Saarbrücken in der Fischerhütte im Weiherbachtal in 66115 Saarbrücken-Burbach ist jeden Mittwoch von 17 bis 19 Uhr zur Sprechstunde besetzt. Sie können sich bei Fragen und Problemen in diesem Zeitraum auch telefonisch unter 0681 - 79632 an den Vorstand wenden. Das gilt auch, wenn sie Mitglied im Verein werden möchten.

Welche Erlaubniskarten gibt es?

Tageskarte Saar

Es darf an einem Tag an der Saarstrecke zwischen Grenzstein Auersmacher und Brücke Luisenthal mit 2 Ruten gefischt werden.
Ein gültiger Landesfischereischein ist im Orginal vorzulegen.

Preis 5 €


Monatskarte Saar

Es darf an 30 aufeinanderfolgenden Tagen an der Saarstrecke zwischen Grenzstein Auersmacher und Brücke Luisenthal mit 2 Ruten gefischt werden.
Ein gültiger Landesfischereischein ist im Orginal vorzulegen.

Preis 20 €


Jahreskarte Saar 2023

Es darf vom 01.10.2022 bis 31.12.2023 auf der Stammstrecke an der Saar zwischen Grenzstein Auersmacher und Schleuse Burbach, sowie 2023 auf der Gemeinschaftsstrecke ab Schleuse Burbach bis Brücke Luisenthal mit 2 Ruten gefischt werden.
Ein gültiger Landesfischereischein für den kompletten Gültigkeitszeitraum ist im Original vorzulegen.

Preis 70 €

 


Tageskarte Weiher Gast

Es darf an einem Tag an einem Weiher mit 2 Ruten gefischt werden.
Ein gültiger Landesfischereischein ist im Orginal vorzulegen.

Preis 10 €


Tageskarte Weiher Mitglied I

Als Mitglied des ASV Saarbrücken können Sie diese vergünstige Erlaubniskarte für einen Tag an einem Weiher erwerben.
Ein gültiger Landesfischereischein ist im Orginal vorzulegen.

Preis 5 €


Welche Gewässer gibt es?

Saar


Die Pachstrecke umfasst beidseitig 17 km von Auersmacher bis Luisenthal auf deutschem Territorium. Die Strecke ist zum Teil naturbelassen in Baumaleen und Buschstrecken eingebettet. Außer Äsche kommen alle heimischen Binnenfischarten vor. Besonders stark vertreten sind Brassen und Rotaugen, aber auch Hechte, Barsche, Aale und Welse.
Beliebte Spots sind oberhalb und unterhalb der Burbacher Schleuse (Der Schleusenbereich selbst ist Tabu), am Heizkraftwark Römerbrücke in Saarbrücken oder unter den vielen Brücken über die Saar. Für eine längere Ansitzsession bieten sich die südliche Stadtteile Saarbrückens an. In Bübingen erreicht man durch 2 Tunnel bequem mit dem Auto die Saar.


Burbacher Waldweiher


Der Waldweiher in Burbach ist mit Abstand (4,6 ha) das größte Stillgewässer. Mit einer hervoragender Wasserqualität versehen ist er am nördlichen Stadtrand von Saarbrücken-Burbach gelegen und von bewaldeten Hängen umgeben. Er bietet durch seinen vielfältigen und reichhaltigen Artenbestand für jede Art des Angelns und der Entspannung etwas. Alle Weißfischarten, Karpfen, Schleien, aber auch Hechte, Zander, Barsche und Aale sind hier anzutreffen.  In unmittelbare Nähe des Weihers befindet sich ein Freizeitgelände und die Fischerhütte des ASV Saarbrücken. Es ist zu beachten, dass das Spinnfischen ganzjährig verboten ist. Zweimal im Jahr, in der Regel im Herbst und vor Karfreitag, werden Forellen eingesetzt.


Tabaksweiher


Der Tabaksweiher ist 0,7 ha groß und liegt im Stadtteil St. Arnual am Fuße des Winterbergs. In einer schönen Paranlage mit Restaurant lädt er zum Urlaub vom Alltag mit der Familie ein. Ende 2015 / Anfang 2016 wurde die Weiheranlage umfassend saniert, sodass sich der Fischbestand zur Zeit im Aufbau befindet. Es wurden uns aber 2018 wieder positive Fangberichte mitgeteilt. In dem Weiher finden sich Rotaugen, Karauschen, Rotfedern und Karpfen als häufigste Fischarten.


Prinzenweiher


Der Prinzenweiher ist 1,0 ha groß und liegt am nördlichen Stadtrand von Saarbrückem im Meerwiesertal Richtung Universität in der Nähe der Jugendherberge. Er ist sehr gut an den ÖPNV mit den Buslinien 101, 112 und 124 angebunden. Er ist in eine Parkanlage eingebettet und hat sich in den letzten Jahren zum zweit frequentiertesten Stillgewässer des ASV Saarbrücken entwickelt. Stark vertreten sind Karpfen, Schleien, Rotaugen, Rofedern und Hechte. Auch Forellen in geringer Stückzahl werden eingesetzt.


Dienstadter Weiher


Der Dienstadter Weiher ist 0,5 ha groß und liegt in einem Waldgebiet hinter dem DFG in Alt-Saarbrücken in unmittelbarer Nähe des Bertha Bruch Tierheims und der Siedlung Folster Höhe. Er ist stillgelegen und ist berühmt für seinen selten Pfalzenbewuchs. Ein Gewässer für wahre Naturfreunde. Häufigste Fischarten sind Karpfen, Schleien, Rotaugen, Rotfedern und andere Grasfische.


Folsterweiher


Der Folsterweiher ist 0,7 ha groß und liegt direkt oberhalb des Dienstadter Weihers. Er ist einer der ruhigsten gelegenen Weiheranlagen im Saarbrücker Stadtgebiet. Die häufigsten Fischarten sind Karpfen, Rotaugen, Rofedern und Brassen, aber auch Barsche sind hier anzutreffen. Zur Zeit finden keine Besatzungsmaßnahmen statt.


Drahtzugweiher


Unweit des Folster und Dienstadter Weihers im Deutschmühlental gelegen ist der Drahtzugweiher der einzigste Weiher des ASV Saarbrücken in dem sich Karpfen und Schleien in ausreichender Stückzahl natürlich vermehren, sodass diese Fischarten nicht besetzt werden. Die Weiheranlage wird wenig befischt und wurde letzmalig Ende der 90er Jahre saniert.


Kobenhütter Weiher


Der Kobenhütter Weiher ist 0,5 ha groß und liegt in einer herrlichen Waldlage tief in einem Loch am Rande des Eschbergs unterhalb des Schwarzenbergbades. Der Weiher ist sehr naturbelassen mit einer Grillhütte in unmittelbarer Nähe. Es gibt nur sehr wenige Angelplätze und er wird wenig befischt. In einem heissen Sommer ist der Wasserstand niedrig. Der Weiher ist für seine kapitalen Karpfen und Brassen bekannt, die hier in aller Ruhe wachsen können, aber auch Hechte, Barsche, Schleien, Karauschen und Rotaugen sind hier anzutreffen.


Rodenhofer Schwarzwaldweiher


Der Rodenhofer Schwarzwaldweiher ist mit 0,4 ha die kleinste Weiheranlage des ASV Saarbrücken. Er liegt in einem Naherholungsgebiet oberhalb des Ludwigsparkstadions und des FC-Sportfeldes. Der Weiher ist sehr naturbelassen und es finden zur Zeit keine Besatztungsmaßnahmen statt. Der letzte Besatz bestand aus Karpfen, Schleien und Rotaugen. Er wird zurzeit (fast) nicht befischt und somit liegen auch keine Fangmeldungen vor.

Alle Bilder der Gewässer lassen sich per Klick vergrößern